Unser erster Einsatz

Da für Heu noch nicht das optimale Wetter war, konnten wir am 25.Mai dem Hof Bommersheim in Schlossborn helfen und die Wiesen absuchen, auf denen für Silage gemäht werden sollte. Am Vorabend hatten wir KR01 aufgestellt und am Mähtag waren wir ab 6 Uhr unterwegs mit der Drohne. Tatsächlich waren direkt in der ersten Wiese zwei Kitze abgelegt, die wir erfolgreich sichern und nach der Mahd wieder aussetzen konnten. Auch die Überprüfung nach zwei Stunden, dass sie wirklich abgeholt wurden, war erfolgreich und wir sind dankbar für diesen ersten Saisonstart!

Fotos: Claudia Friedrich

Eintragung ins Vereinsregister, BLE Förderung u.a.

Nach etwas Nervenkitzel und etwas Fristverlängerung durch die BLE ist es geschafft: wir haben die Eintragung ins Vereinsregister bestätigt bekommen und damit konnte uns auch die Förderung durch die BLE für die Drohne endlich genehmigt werden.

Außerdem freuen wir uns sehr über die ersten Mitgliedsanträge und Spenden, die uns dabei helfen, den Rest der Drohne und weitere Hilfsmittel für die Kitzrettung zu finanzieren! Vielen Dank!

Vereinsgründung 2021

Trotz Bemühungen durch die Jägerschaft mittels Scheuchen den Mähtod der Kitze zu verhindern, kommt es jedes Jahr wieder vor, dass die Kleinen nicht von der Mutter weggebracht werden. Als wir dieses Jahr ein Kitz ganz nah am Wegrand untergebracht gefunden haben und das gleiche Kitz vermutlich zwei Wochen später durch Durchstreifen der Wiese tatsächlich im letzten Augenblick retten konnten, war es soweit: wir beschlossen einen Verein zu gründen und uns mit dem besten Hilfsmittel zu bewaffnen: eine Drohne mit Wärmebildkamera.
Im nächsten Jahr hoffen wir dann damit so viele Kitze wie möglich vor dem Mähtod retten zu können und somit auch die Landwirte zu entlasten, die darunter sehr leiden.

Das Kitz am Wegrand: